Soziale Milieus in der Moderation - Übungsgruppe Moderation im November 2021

 

"Es kommen mal wieder die üblichen Verdächtigen"?
Was die Milieuforschung zu Bürgerbeteiligung, Bürgerengagement und Dialogkultur sagen kann

"Den Bürger" gibt es nicht.

Menschen unterscheiden sich nach ihrer sozialen Lage und der daraus folgenden Mentalität - Gewohnheiten des Fühlens, Denkens und Handelns.

Das ist wichtig für ModeratorInnen und EngagementfördererInnen, die vor der Herausforderung stehen, BürgerInnen für Beteiligungsverfahren, für ein ehrenamtliches Engagement oder für eine konstruktive Dialogrunde zu gewinnen.

Bei allen drei Bereichen sind die Angebote oft recht selektiv: gängige Formate werden über bestimmte Wege kommuniziert und setzen oft Vorkenntnisse, Sprachgewandtheit, Selbstbewußtsein und zeitliche Flexibilität voraus. Manche Bevölkerungsgruppen werden dabei nicht erreicht.

Es ist eine große Herausforderung, sie so zu gestalten, daß auch "beteiligungsferne", "bildungsferne", "stille" Bevölkerungsgruppen daran teilnehmen (möchten).

Entscheidend dafür: genauer hinschauen. Der erfolgreiche Ansatz der Forschung zu sozialen Milieus kann dabei helfen, differenziert wahrzunehmen und zu handeln. Verschiedene soziale Milieus haben unterschiedliche Partizipations- und Engagementbereitschaften sowie Kommunikationskanäle. Für wen sind welche Beteiligungs- und Engagement-Angebote attraktiv? Und wen erreicht man mit welchen Kommunikationswegen?

Außerdem wird es auch um Soziale Milieus und Dialogkultur gehen: worin unterscheiden sich Dialogbereitschaften und Dialogstile? Wie kann man Menschen über Filterblasen hinweg ins Gespräch miteinander bringen?

Hintergrund

Material zu "Soziale Milieus in der Öffentlichkeitsarbeit"

 

Die Übungsgruppe Moderation ist ein regelmäßiges Fortbildungs- und Vernetzungsangebot. Ihr Gegenstand ist die Arbeitsmoderation, nicht die Unterhaltungsmoderation. Sie richtet sich an Menschen, die bereits über eine Moderations-Grundausbildung und erste Moderationserfahrungen verfügen. Wer noch keine Moderations-Grundausbildung hat, dem empfehlen wir die Einführung in die Moderationsmethode.

Regelmäßig Teilnehmenden bieten wir an, sich in der neuen Mailingliste einzutragen, um den Austausch auch außerhalb der monatlich stattfinden Treffen zu ermöglichen. Technische Fragen zur Mailingliste können moderation [at] treffpunkt-freiburg.de (hier) gestellt werden.

Die Termine sind kostenfrei, die Gruppe organisiert sich in weiten Teilen selbst.

Termin: 
Montag, 8. November 2021 - 19:00 bis 21:00
Ort: 
Videokonferenz über Zoom
Einwahl: 
ab 18.45 Uhr möglich zum Technik-Check
ReferentIn: 
Prof. em. Dr. Michael Ebertz, Soziologe, Katholische Hochschule Freiburg
Moderation: 
Franz-Albert Heimer, Treffpunkt Freiburg
Teilnahmebeitrag: 
kostenfrei
Veranstalter: 
Treffpunkt Freiburg, 0761/ 21 687-30
Kategorie: