Digitale Vereinsarbeit

Die Digitalisierung in Vereinen hat in den vergangenen Jahren einen enormen Schub erlebt: Videokonferenzen, Mailinglisten, Wissensmanagement, Teilen von Dateien, Aufgabenverwaltung, E-Mail-Newsletter, Webseiten, Web-Kalender, Soziale Medien, Online-Umfragen und vieles mehr. Das betrifft sowohl die interne Zusammenarbeit als auch die Kommunikation mit Externen.

In diesem Einsteiger-Kurs erhalten bürgerschaftlich Engagierte einen Überblick über die zahlreichen digitalen Möglichkeiten, über Kriterien für ihre Entscheidung, was zu ihnen passt und haben Gelegenheit, ihre Erfahrungen mit anderen auszutauschen.

Es geht unter anderem um folgende Fragen:

  • Was könnten wir überhaupt ändern und warum sollten wir?
  • Was gibt es für Tools und Möglichkeiten? Z.B. Videokonferenzen, Mailinglisten, Teilen von Dateien, Wissensmanagement, Aufgabenverwaltung, Mitgliederverwaltung, Umfragen usw.
  • Wie können Anbieter für die entsprechenden Tools ausgewählt werden und welche technischen Möglichkeiten gibt es? (Cloud-Software, eigenes Hosting etc.)
  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen müssen beim Einsatz digitaler Werkzeuge beachtet werden?

Einen guten Einstieg in die Thematik bietet der Wegweiser digitale Tools des Haus des Engagements.

Termin: 
Dienstag, 15. November 2022 - 19:00 bis 21:00
Ort: 
Online-Konferenz - die Angemeldeten erhalten die Zugangsdaten rechtzeitig vorher zugesandt
Einwahl: 
ab 18.45 Uhr möglich zum Technik-Check, bitte spätestens 18.55 zuschalten, wir beginnen pünktlich
ReferentIn: 
Hendrik vom Lehn, Dipl. Informatiker, Datenschutzbeauftragter
Teilnahmebeitrag: 
15 Euro (ermäßigt 5 Euro)
Anmeldeschluß: 
Sonntag, 13. November 2022
Veranstalter: 
Treffpunkt Freiburg, 0761/ 21 687-30