Kontroverse Moderations-Situationen mit Stakeholderanalyse meistern - Übungsgruppe Moderation im März

Verfügt die Moderation frühzeitig über ein Verständnis von allen beteiligten Interessengruppen, kann dies den Prozess erheblich erleichtern. Die Erstellung einer Beteiligten-Landkarte (Stakeholderanalyse) ist dabei eine effektive Methode. Zur Auftragsklärung und Vorbereitung der Moderation schafft sie die erforderliche Klarheit. Der Blick für die Rollen und Funktionen der Interessengruppen im größeren Kontext hilft außerdem, Strategien zu finden, um ein Anliegen voranzubringen.
 
Am Beispiel des Haus des Engagements (HdE) soll die Erstellung einer Beteiligten-Landkarte geübt und diese analysiert werden. Dazu beginnen wir mit der Definition, was unter "Stakeholder" zu verstehen ist. Anhand der Fragestellung "Wie kann die Bürokratie für Vereine verbessert werden, insbesondere auf Anerkennung der Gemeinnützigkeit?" werden anschließend die beteiligten Interessengruppen erfasst, eingeteilt und deren Beziehungen untereinander visualisiert.

 

Eine Definition "Stakeholderanalyse"

 

Eine pünktliche und vollständige Anwesenheit über die gesamte Dauer des Abends ist erwünscht - und hilfreich!

 

Die Übungsgruppe Moderation ist ein regelmäßiges Fortbildungs- und Vernetzungsangebot. Ihr Gegenstand ist die Arbeitsmoderation, nicht die Unterhaltungsmoderation. Sie richtet sich an Menschen, die bereits über eine Moderations-Grundausbildung und erste Moderationserfahrungen verfügen. Wer noch keine Moderations-Grundausbildung hat, dem empfehlen wir die Einführung in die Moderationsmethode.

Regelmäßig Teilnehmenden bieten wir an, sich in der neuen Mailingliste einzutragen, um den Austausch auch außerhalb der monatlich stattfinden Treffen zu ermöglichen. Technische Fragen zu Mailingliste können moderation [at] treffpunkt-freiburg.de (hier) gestellt werden.

Die Termine sind kostenfrei, die Gruppe organisiert sich in weiten Teilen selbst.

Eine Anmeldung ist notwendig, da die TeilnehmerInnenzahl pro Termin begrenzt ist.

Termin: 
Montag, 8. März 2021 - 18:55 bis 21:00
Ort: 
Online über ZOOM, Link wird nach Anmeldung zur Verfügung gestellt
Einwahl: 
ab 18:40 Uhr möglich, bis 18:50 Uhr erforderlich
ReferentIn: 
Susanne Fattah, Diplom Psychologin & Werner Warmuth, Geschäftsführer und Vorstand bei African Information Movement A.I.M. e. V.
Teilnahmebeitrag: 
kostenfrei
Anmeldeschluß: 
Samstag, 6. März 2021
Veranstalter: 
Treffpunkt Freiburg, 0761/ 21 687-30
Kategorie: