Interkultureller Deutsch-Afrikanischer Verein e.V.

Zweck des Vereins ist der interkulturelle Austausch zwischen Menschen und Initiativen aus Deutschland und den afrikanischen Ländern von Algerien bis Zaire.

IDAV - Interkultureller Deutsch-Afrikanischer Verein e.V. - wurde im Jahr 2001 in Freiburg von Afrikanern und Deutschen gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, vielfältige Begegnungen zwischen Afrikanern und Nicht-Afrikanern zu fördern und das gegenseitige Verständnis zu verbessern. Vom Finanzamt sind wir aufgrund unserer Satzung und unserer Arbeit als gemeinnützig anerkannt worden. Wir wollen dabei zum einen den wissenschaftlichen Austausch, zum anderen kulturelle Aktivitäten fördern. IDAV versteht sich auch als Vernetzungsstelle Afrikanischer Vereine in Freiburg und der Regio. IDAV finanziert sich ausschließlich aus Beiträgen, Spenden, Zuschüssen.

IDAV veranstaltet Afrikanische Themen-, Kultur- und Länderabende und Diskussionsrunden. Er initiiert afrikabezogene Veranstaltungen in Kooperation mit anderen Freiburger und regionalen Gruppen und Institutionen. Er unterstützt das Kolloquium "Aktuelle Freiburger Afrika-Forschung" (AFAF) an der Universität Freiburg und Deutsch-Afrikanische Feste. IDAV hilft mit beim Aufbau eines Netzwerks zur Integrationsbegleitung afrikanischer Migranten (in Zusammenarbeit mit dem EIB-Projekt der Stadt Freiburg "Integrationspartnerschaften für Menschen aus Afrika").

Ein interkulturelles Deutsch-Afrikanisches Forum findet einmal pro Monat statt, die Initiative "Haus der Kulturen" in Freiburg wird unterstützt, mit "Afrikarat in Gründung" kooperiert und deutsch-afrikanische künstlerische Projekte gefördert.

Engagementbereich: 
Kultur und Musik
Nutzerstatus: 
Ehemalige Nutzergruppe
Ansprechperson: 
Gabriele Odonti
Telefon: 
0761/ 552060