Einführung in die Soziokratie

Soziokratie ist eine Organisationsform, mit der Organisationen verschiedener Größe – von der Familie über Unternehmen und NGOs bis zum Staat – konsequent Selbstorganisation umsetzen können.

Soziokratie setzt sich aus einer bestimmten Haltung, einer Reihe von Moderationsformaten sowie dem „Konsent“ als Entscheidungsfindungsmethode zusammen. Darüber hinaus arbeitet die Soziokratie mit Organisationsstrukturen, die agile und selbstorganisierte Arbeitsweisen fördern.

In dieser Einführung werden wir einen Einblick in die Geschichte der Soziokratie bekommen, die Grundzüge der Soziokratie kennen lernen und einen Einblick in die wesentlichen Unterschiede zwischen der "Soziokratischen Kreisorganisationsmethode" und der "Soziokratie 3.0" erlangen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Termin: 
Montag, 6. Mai 2019 - 20:00 bis 22:00
Ort: 
Treffpunkt Freiburg, Schwabentorring 2
ReferentIn/ ModeratorIn: 
Adrian Sina Vollmer, M.A. Geografie, Erwachsenenbildner, Organisationsberater
Teilnahmebeitrag: 
15 Euro (ermäßigt 5 Euro)
Anmeldeschluß: 
Sonntag, 28. April 2019
Teilnehmerzahl: 
mind. 8, max. 15
Veranstalter: 
Treffpunkt Freiburg, 0761/ 21 687-30
Kategorie: