Kurs 17: Achtsamkeit und wohlwollende Akzeptanz

Eine Haltung, die Gruppengespräche unterstützt

Einander in der Begegnung in den Gesprächsrunden wertschätzen und sensibel werden für einen
achtsamen Umgang - das kann viele Aspekte haben, z.B: weniger Ratschläge geben, innehalten
und mehr zuhören. Das ist oft gar nicht so leicht, doch kann es für alle in einer Selbsthilfegruppe
sehr unterstützend sein. Mit wenigen Regeln und Hinweisen lässt sich die Achtsamkeit füreinander schulen. Dies trägt schnell dazu bei, das Klima in der Selbsthilfegruppe wohltuend zu verändern. Wenn wir eine andere Aufmerksamkeit entwickeln, bekommen wir mehr vom anderen mit. Und derjenige, der
von sich spricht, fühlt sich wirklich gehört. Beiträge willkommen heißen, sie nicht werten,
sondern wahrnehmen. Dies wollen wir gemeinsam ausprobieren und einüben. Dadurch wird
der Austausch untereinander hilfreicher und macht mehr Freude. Eingeladen sind Erfahrene und Neue aus den verschiedenen Gruppen.

Methoden:

  • Einfache Aufmerksamkeitsübungen
  • Kleine Achtsamkeitsanker setzen
  • Gemeinsamer Austausch

 

Termin: 
Freitag, 11. Mai 2012 - 15:00 bis 19:00
Ort: 
Schwarzwaldstr. 78d, 79117 Freiburg
ReferentIn/ ModeratorIn: 
Bea Waltenberger, Achtsamkeitslehrerin (MBSR), Mediatorin und Physiotherapeutin
Teilnahmebeitrag: 
25 Euro
Anmeldeschluß: 
Freitag, 4. Mai 2012
Veranstalter: 
Selbsthilfebüro, Tel.: 0761/ 21687-35