Freiburger Wahlkreis 100% e.V.

 

 

Wir heißen nun "Haus des Engagements e.V."!

Wir haben eine aufregende Neuigkeit: der Treffpunkt Freiburg e.V. hat einen neuen Namen angenommen und heißt nun offiziell Haus des Engagements e.V.! Diese Veränderung steht nicht nur für Klarheit nach innen und außen, sondern symbolisiert auch einen gelungenen Generationenwechsel eines seit 20 Jahren bestehenden und erfolgreichen Vereins.

Wir sind natürlich weiterhin wie gewohnt für euch da. Ihr erreicht uns am besten per Mail: info [at] haus-des-engagements.de

Die Inhalte dieser Treffpunkt Freiburg-Webseite werden in der kommenden Zeit auf die Webseite des Haus des Engagements umgezogen. Dor findet ihr auch die aktuellen Inhalte zu eurem Verein. Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert, die Inhalte sind jedoch auch hier noch einge Zeit abrufbar.

 

Zum Hintergrund: Warum der Wandel?

Dafür lest ihr am besten den aktuellen Blogbeitrag dazu: https://haus-des-engagements.de/2024/01/26/wir-heissen-nun-haus-des-engagements-e-v/

Auf dieser Seite findet ihr außerdem unseren Werdegang seit 1992....: https://haus-des-engagements.de/ueber-uns/der-verein/

 

 

Der Freiburger Wahlkreis 100 % ist eine unabhängige ehrenamtliche Organisation, die sich seit 2002 für Integration und Partizipation, konkret das gleichberechtigte Wahlrecht von MigrantInnen einsetzt.

Wenn aktuell an einem Wahlsonntag zur demokratischen Beteiligung an den kommunalen Wahlen oder Bürgerentscheiden, wie z.B. die Privatisierung städtischer Wohnungen, aufgerufen wird, fehlen in Freiburg die Stimmen von 13.500 FreiburgerInnen und in Baden-Württemberg 600.000 Stimmen volljähriger BürgerInnen. Während EU-Staatsangehörige seit 1998 gleichberechtigt kommunal wählen dürfen, bleiben Nicht-EU-Staatsangehörige weiter ohne Wahlrecht. Diesen Zustand halten wir für ein Demokratiedefizit und haben deshalb 2002, 2009 und erneut 2013 für die gleichberechtigte Partizipation von MigrantInnen zur symbolischen Stimmabgabe der Nicht-Wahlberechtigten aufgerufen. Bei der Bundestagswahl 2013 nutzten über 1000 FreiburgerInnen den Wahlsonntag, um in einem der 20 symbolischen Wahllokale ihr Votum für Gleichberechtigung und Partizipation abzugeben.

Wer in einer Kommune lebt, ist von politischen Entscheidungen betroffen - unabhängig von der Pass-Zugehörigkeit. Die Teilnahme an Wahlen durch alle ausländischen BürgerInnen fördert Integration und ist Ausdruck gesellschaftlicher und politischer Gleichberechtigung.

Bis zur Einführung eines Wahlrechts für alle MigrantInnen wird symbolisch gewählt!

2013 erhielt der Freiburger Wahlkreis 100% den Integrationspreis der Stadt Freiburg.

Dies ist eine Raum-Nutzergruppe: 
Sie nutzt(e) unsere Räume. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte diese Gruppe direkt.
Engagementbereich: 
Politik und Interessenvertretung
Nutzerstatus: 
Ehemalige Nutzergruppe
Ansprechperson: 
Clemens Hauser oder Dr. Carolina Bahamondes Pavez
Telefon: 
0761/ 458 953 38