Tiere pflanzen - Wie die Artenvielfalt im Garten erhalten bleibt - Onlinevortrag

Das Thema Artensterben ist hochaktuell und inzwischen zählt jeder Balkon und Garten, der nicht mit exotischen Zierpflanzen, sondern mit standortangepassten Insekten- und Vogelpflanzen bepflanzt ist. Jede*r Gärtner*in kann somit einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten, indem die passenden Pflanzen kultiviert werden. Referentin Ulrike Aufderheide stellt in diesem Vortrag die ökologischen Zusammenhänge bedrohter Tiere und Pflanzen im Garten mit ihren Bedürfnissen und Besonderheiten vor und erklärt praxisnah, worauf es ankommt, damit die kleinen Lebensgemeinschaften gelingen.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Ulrike Aufderheide ist Dipl. Biologin, Gartenplanerin, Buchautorin und aktiv im Naturgarten e.V.. Ihr Buch "Tiere pflanzen" wurde 2020 ausgezeichnet mit dem Deutschen Gartenbuchpreis. Die Veranstaltung richtet sich an Menschen mit einem Garten oder Balkon, in der Stadt und auf dem Land.

Eine Veranstaltung des Programms Von der Stadt auf den Teller - Fortbildungen für Engagierte in Gemeinschaftsgärten und andere Interessierte

Termin: 
Samstag, 21. November 2020 - 16:00 bis 17:00
Ort: 
Online
ReferentIn/ ModeratorIn: 
Ulrike Aufderheide
Teilnahmebeitrag: 
kostenlos
Anmeldeschluß: 
Mittwoch, 25. März 2020
Veranstalter: 
Ernährungsrat Freiburg und Region e.V., Projekt Essbare Stadt