Frauen mit Behinderung

Der offene Zusammenschluss von Frauen mit verschiedenster Behinderung organisierte sich zu Beginn des Jahres 2016, initiiert vom Unabhängigen Netzwerk Inklusion Freiburg/Gesundheitinklusive. Es handelt sich um ein Angebot von und für Frauen und Mädchen mit Behinderung und/oder chronischen Erkrankungen nach dem Vorbild des Frauennetzwerk Bayern c/o LAGH.

Oberstes Ziel ist es, Mädchen und Frauen trotz ihrer Behinderung ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Im Fokus stehen Bewusstseinsbildung, Vernetzung, Erfahrungsaustausch, Peer Counseling, Beratung, Koordination, Vermittlung und Organisation. Jede Form der Behinderung (Beeinträchtigung oder Erkrankung) ist angesprochen, sei es medizinischer, kultureller, sozialer oder sonstiger Art. Themen unseres Engagements:

  • Wohnen im Wohn-Heim oder in der eigenen Wohnung
  • Mama sein mit Behinderung
  • Schule, Studium und Arbeit
  • Gesundheit und ärztliche Versorgung
  • Ärger mit Ämtern und Behörden
  • Freizeit und Hobbies behinderter Frauen
Engagementbereich: 
Gesundheit
Nutzerstatus: 
Aktuelle Nutzergruppe
Ansprechperson: 
Esther Schmidt
Telefon: 
0152/ 24 30 33 50